Home :: Schwimmbadentfeuchter Fral FSW100 FAQ

Schwimmbadentfeuchter Fral FSW100 FAQ

 

Fragen und Antworten zum Schwimmbadentfeuchter
Fral FSW100





Wie ist das mit der Wärmerückgewinnung beim Schwimmbadentfeuchter Fral FSW100 ?

Der Schwimmbadentfeuchter funktioniert wie eine Wärmepumpe mit Wärmerückgewinnung. Das bedeutet, dass die im Raum enthaltene Wärme vollständig im Raum verbleibt und dass zusätzlich die durch den Kondensationsprozess gewonnene Wärme aus der Luftfeuchtigkeit wieder an die Austrittsluft abgegeben wird.

 

Können Sie mir Prospektmaterial zukommen lassen ?

Aus umweltschutzgründen haben wir verzichtet für jedes einzelne Produkt ein Prospekt zu drucken . Sie können sich aber auf der Produktseite unter „Downloads“ eine Bedienungsanleitung und/oder einen Produktflyer herunterladen.


Wie lange beträgt die Gewährleistung?

Privatpersonen erhalten eine Gewährleistung von 2 Jahren. Bei einem gewerblichen Einsatz.(z.B. auf Baustellen oder im Umfeld mit viel Schmutz und Dreck), geben wir eine Gewährleistung von einem Jahr.

Wie ist das im Reklamationsfall?

Die Gewährleistung erfolgt über uns.
Für den unwahrscheinlichen Fall der Fälle können wir Ihnen folgende Vorgehensweise garantieren:
Sie melden uns einen Defekt.
Je nach Problem werden wir Ihnen dann einen Klimatechniker/Kundendienst in Ihrer Nähe empfehlen, welcher dann die Reparatur übernimmt ohne das irgendwelche Kosten oder Zahlungen für Sie entstehen !
Bei einem großen Defekt (z.B. Ausfall des Kompressors) erhalten Sie ein neues Austauschgerät und im Gegenzug nimmt der Spediteur, welcher Ihnen das Austauschgerät zustellt, gleich das defekte Gerät wieder für unser Haus mit. FERTIG !

 

Wie sieht die Qualitätssicherung aus?

Es werden Dichtigkeitsprüfungen des Kühlkreises, Stromstoßprüfungen und Funktionsprüfungen ausgeführt.

 

Erfüllt der Entfeuchter den Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft?

Dieser Entfeuchter erfüllt die wesentlichen Anforderungen der Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft 2006/95/EG vom 12. Dezember 2006 in Bezug auf die Sicherheit von bei Niederspannung betriebenen elektrischen Produkten; 2004/108/EG vom 15. Dezember 2004 in Bezug auf die elektromagnetische Verträglichkeit; 2006/42/EG vom 17. Mai 2006 in Bezug auf die Maschinensicherheit. Die Konformität wird mit Bezug auf die folgenden harmonisierten technischen Normen deklariert: CEI-EN 60335-2-40, CEI-EN 55014-1, CEI-EN 55014-2. Es wird außerdem erklärt, dass das Produkt in Konformität mit der geltenden RoHS-Richtlinie gefertigt wurde, d. h. der 2002/95/EG, die mit Gesetzesverordnung vom 25. Juli 2005 Nr. 151 (Artikel 5) umgesetzt wurde.